Lisa Brennauer gehört zu den erfolgreichsten deutschen Radsportlerinnen der jüngeren Geschichte. Sie ist vierfache Weltmeisterin zwischen den Jahren 2014 und 2016.

2014 war das bislang erfolgreichste Jahr für Lisa, u.a. mit Weltmeistertiteln im Einzel- und Mannschaftszeitfahren, der Silbermedaille im WM-Straßenrennen sowie dem Gewinn der deutschen Meisterschaften im Zeitfahren und Straßenrennen.

Die 29-jährige Sportlerin aus Kempten fährt aktuell für das australische Team Wiggle-High5, seit dem vergangenen Jahre ist die mehrfache Olympiateilnehmerin wieder als Bahnradsportlerin für die deutsche Nationalmannschaft aktiv.

Inspiriert durch ihren Bruder begann Lisa Brennauer mit 14 Jahren Radrennen zu fahren.

Willenskraft und Leidenschaft ebneten Lisas Weg in den Profi-Radsport. Nach vielen Siegen in Deutschland gelang ihr 2005 der internationale Durchbruch mit dem Junioren-Weltmeistertitel im Einzelzeitfahren.

In Ihrem damaligen Team Velocio-SRAM und unter ihrem sportlichen Leiter Ronny Lauke gelang Ihr 2014 der Gewinn der Weltmeisterschaft im Einzelzeitfahren und Mannschaftszeitfahren. Durch diese und weitere Erfolgen wurde sie am Ende des Jahres zu „Deutschlands Radsportlerin des Jahres“ gewählt und belegte bei der Abstimmung zu „Deutschlands Sportlerin des Jahres“ einen beachtenswerten siebten Platz.

Von 2016 bis 2017 fuhr Lisa für das Team Canyon-SRAM, dessen Team Manager Ronny Lauke ist. In dieser Zeit konnte sie sich mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro einen Lebenstraum erfüllen.

TEAMVISION glaubt an Lisa Brennauers Potenzial als Sportlerin sowie an ihre starke Persönlichkeit und freut sich auf einen gemeinsamen Weg mit vielen Erfolgen, sportlich und neben der Rennstrecke.

Mehr Informationen über Lisa finden Sie unter:
www.brennauer.com

Bildrechte: © Velofocus, Cor Vos, Gruber Images, André Kowalski